pattern_1

Über uns

Menschen finden den ⸺ Weg

Gott wurde Mensch

uns einen Weg
zu bereiten

zum Vater
im Himmel

Als VIA Movement glauben wir, dass Gott in Jesus Mensch wurde, um Menschen den Weg zum Vater im Himmel zu bereiten. Gemeinsam als Gemeinden leben wir dafür, dass Menschen diesen Weg finden und ausgerüstet werden, Jesus nachzufolgen.

Was wir
⸺ glauben

Wir glauben an den dreieinigen Gott, der sich als Vater, Sohn und Heiliger Geist offenbart. Aus bedingungsloser Liebe zur Welt wurde er Mensch in Jesus Christus und starb stellvertretend für uns am Kreuz. Durch den Glauben an Jesus Christus ist ein Leben in der Gemeinschaft mit Gott möglich. So werden Menschen zu einem Teil seiner weltweiten Kirche, die in der Ortsgemeinde ihren Ausdruck findet. Der Heilige Geist erneuert und verändert das Leben der Glaubenden. Gott erfüllt Menschen mit seinem Geist und schenkt Vollmacht und Gaben zum Dienst. Jesus Christus ist auferstanden und kommt wieder. Deshalb haben wir die sichere Hoffnung auf ein ewiges Leben bei ihm. Unser Glaube gründet sich auf Gottes Wort, die Bibel. Mit Christen auf der ganzen Welt verbindet uns das Apostolische Glaubensbekenntnis.

Unsere ⸺
Werte

Wir lieben Menschen

Gott liebt Menschen - wir auch! Wir lieben alle Menschen auf dieselbe Weise, unabhängig von Alter, Geschlecht, Bildung, Sprache, Herkunft und sozialem Stand. Wir existieren nicht für uns selbst, sondern um ein Segen für die Menschen in unserem Umfeld zu sein.

Wir verkündigen das Evangelium

Ohne Jesus sind alle Menschen verloren! Deswegen verkündigen wir das Evangelium allen Menschen. Unser Vorbild ist dabei Jesus, der das Evangelium in Wort und Tat verkündigte, Menschen ganzheitlich liebte und ihnen an Geist, Seele und Leib diente.

Wir leben den Auftrag

Wir sind ein globales Movement! Unser Herz schlägt für lokale, nationale und weltweite Mission. Dabei sind wir dem Auftrag Jesu verpflichtet, in alle Welt zu gehen, um Menschen zu seinen Nachfolgern zu machen, indem wir das Evangelium predigen, taufen und lehren, was Jesus uns gelehrt hat.

Wir bauen lokale Gemeinden

Wir sind ein Movement aus lokalen Gemeinden! Alles, was wir tun, hat das Ziel, lokale Gemeinden zu stärken, denn wir glauben, dass die lokale Gemeinde die Hoffnung der Welt ist. Darum gründen, revitalisieren und sammeln wir Gemeinden mit dem Ziel, dass sie blühen, wachsen und sich vervielfältigen.

Wir fördern Leiterschaft

Gottes Werkzeug sind Menschen! Deshalb beten wir für Leiter, suchen nach Leitern und trainieren und positionieren Leiter. Leiter sind Menschen, die etwas bewegen.

Wir geben dem Heiligen Geist Raum

Als Pfingstbewegung glauben wir an die übernatürliche Kraft Gottes! Wir geben dem Heiligen Geist Raum und rechnen mit seinem Wirken sowohl in unserer Gemeindearbeit als auch in unserem Alltag. Dabei gehen wir auf natürliche Art und Weise mit dem übernatürlichen Wirken des Heiligen Geistes um.

Wir dienen gemeinsam

Miteinander sind wir stärker als allein! Aus diesem Grund vernetzen, ermutigen und unterstützen wir uns gegenseitig. Wir bauen aktiv Beziehung zu anderen auf und sind auf diese Weise als große Familie unterwegs.

Wir sind ein Movement  

Wir bewegen und sind in Bewegung! Wir entwickeln uns permanent weiter, beten für Wachstum und ehren gleichzeitig unsere Wurzeln. Teil dieser größeren Sache zu sein, empfinden wir als Privileg, zu welchem sowohl Rechte als auch Pflichten gehören.
pattern_3

Unsere
⸺ Basics

Für den Bau von lokalen Gemeinden sind für uns diese Grundprinzipien von zentraler Bedeutung:

Leitung

Menschen folgen Menschen! Deshalb wird jede Kirche durch eine/n lokale/n Leiter/Leiterin in Zusammenarbeit mit einem Leitungsteam geleitet. Jede/r Gemeindeleiter/-leiterin soll von Gott berufen, im Dienst bewährt und von der Gemeinde und dem Vorstand bestätigt sein.

Vision

Gemeinde ist nie Selbstzweck, sondern dient einem höheren Auftrag! Jede Gemeinde kennt und lebt daher ihren individuellen Auftrag und hat eine schriftlich formulierte Vision.

Werte

Kultur ist unsere lauteste Botschaft! Jede lokale Gemeinde hat deshalb klare Werte, die ebenfalls verschriftlicht sind und in der Umsetzung der Vision helfen. Diese Werte basieren auf der Grundlage der Bibel und machen die Gemeinde attraktiv. Als VIA Movement pflegen wir eine Kultur der Gnade, der Exzellenz, des Übernatürlichen, der Wertschätzung und der Multiplikation.

Entwicklung

Das Evangelium ist zeitlos – unsere Strukturen und Ausdrucksweisen sind es nicht! Deshalb entwickelt sich Gemeinde aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen permanent in Form und Stil, um das Evangelium in zeitgemäßer Weise kommunizieren zu können.

Coaching

Niemand ist so gut, dass er nicht noch besser werden kann! Eine externe Begleitung, die der Gemeinde dabei hilft, ihr volles Potenzial zu entfalten, ist daher für jede Gemeinde und deren Leiter/Leiterin selbstverständlich.
pattern_5

Unsere ⸺
Geschichte

Von Berlin über Stuttgart
bis an die Enden der Erde
1934
In einem der ärmsten Stadtteile Berlins entstand die Volksmission 1934 durch Karl Fix. Die offizielle Gemeindegründung der „Volksmission entschiedener Christen Berlin“ fand am 27. Juni 1934 statt. In Folge wuchs die Volksmission aber nach dem Krieg hauptsächlich in Süddeutschland.
1945
1945 nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs mit all seiner schrecklichen Bilanz, fand auf dem Marktplatz in Stuttgart-Zuffenhausen der erste Freigottesdienst statt. 
1946
Karl Keck stieß 1946 zur Volksmission und leitete diese zusammen mit Karl Fix und Paula Gassner. Im September wurde die erste öffentliche Taufe mit 250 Teilnehmern im Inselbad in Stuttgart-Untertürkheim abgehalten. Karl Keck schloss sich dem Leiterkreis an und weitere Gemeinden entstanden in Esslingen, Freudenstadt und Schorndorf. 
1948
Auf dem Stuttgarter Schlossplatz wurden samstags Freigottesdienste abgehalten, welche die Volksmission in Süddeutschland bekannt werden ließen. Die erste Evangelisation fand 1948 in einem gemieteten Zelt auf den Cannstatter Wasen statt.
1950
1950 kam Oskar Siering als dritter vollamtlicher Mitarbeiter zur Volksmission. Am 18. August 1951 wurde die „Volksmission entschiedener Christen“ als Verein im Vereinsregister eingetragen: 1. Vorsitzender war Karl Keck, 2. Vorsitzender Karl Fix und Geschäftsführer Oskar Siering. 
1953
1953 gab es bereits an 26 Orten Versammlungen der Volksmission. Heinz Battermann wurde 1956 als erster Missionar nach Kenia gesandt.
1957
1957 wurde das Missionszentrum in Stuttgart-Zuffenhausen eingeweiht. Viele Gemeinden bauten oder erwarben in der Zwischenzeit eigene Gemeindezentren.
1978
1978 übernahm Pastor Gottlob Ling zusammen mit seinem Stellvertreter Ernst Göhner und zehn weiteren Vorstandsmitgliedern die Leitung der Volksmission.
1989
1989 schloss sich die Volksmission dem Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) an.
1996
1996 wurde Pastor Dr. Herbert Ros 1. Vorsitzender und Pastor Günther Kaupp hatte die Stellvertretung inne. Ihre Dienstzeit dauerte 8 Jahre.
2004
2004 trat Pastor Werner Fraas die Nachfolge als 1. Vorsitzender an und Pastor Dietmar Schwabe wurde sein Stellvertreter. Ihre Dienstzeit endete im März 2012.
2011
2011 wurde die gemeinnützige Gesellschaft für Weltmission der Volksmission entschiedener Christen gGmbH gegründet - heute mt:28 gGmbH (MT:28) genannt - mit dem Schwerpunkt der Förderung der missionarischen Tätigkeit, überwiegend im Ausland.
2012
2012 wurde Pastor Bernhard Röckle zum 1. Vorsitzenden gewählt und bekleidete dieses Amt 10 Jahre, sein Stellvertreter wurde Stefan Striefler.
2022
Seit 2022 ist Pastor Stefan Striefler 1. Vorsitzender, Stellvertreter ist Bernhard Röckle.
2023
2023 erfolgte eine Namensänderung - von Volksmission entschiedener Christen e.V. in VIA Movement e.V.
Heute
Heute besteht das VIA Movement aus 67 Gemeinden mit über 4.500 Mitgliedern. Darüber hinaus hat es 8 soziale Werke und Vereine als Mitglieder.

Wer wir
⸺ sind

VIA Movement ist als Gemeindeverbund ein eingetragener Verein und wird von einem gewählten Vorstand geleitet. Der amtierende Vorstand wurde am am 19.03.2022 durch die Delegiertenversammlung gewählt. 
Stefan Striefler
Vorsitzender
Gospelhouse
Bernhard Röckle
Stellvertretender Vorsitzender
VIA Donzdorf
Bernd Ellwanger
Generalsekretär
Oase Waiblingen
Markus Kleppe
Schatzmeister
VIA Plüderhausen
Anja Resch
Schatzmeisterin
Markus Bürger
Präsidiumsvertreter
Urban Life Church
Stefan Uhlig
Vorstandsmitglied
Hope Kirche Winnenden
Samuel Franz
Vorstandsmitglied
Jesus Zentrum Calw
Markus Göhner
Vorstandsmitglied
CZV Crailsheim
Timotheus Kazoura
Vorstandsmitglied
Connect Church Ulm
Paul Nogossek
Vorstandsmitglied
Begegnungskirche Berlin
pattern_3

Gut vernetzt
⸺ Kirche bauen

Als Movement sind wir auch mit anderen Bewegungen gemeinsam auf dem Weg.
Bund Freikirchlicher 
Pfingstgemeinden
Der Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (BFP) ist ein Gemeindebund mit mehr als 940 Gemeinden vor Ort. Als evangelisch-pfingstliche Freikirche in Deutschland ist er Teil der weltweiten Pfingstbewegung, der größten protestantischen Kirche mit globaler Einbindung.
Mehr infos
Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen
Die ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen) ist ein Zusammenschluss einer Vielzahl von Kirchen und Konfessionen in Deutschland, die gemeinsam das Christentum repräsentieren. 
Mehr infos
Vereinigung Evangelischer Freikirchen
Die VEF (Vereinigung Evangelischer Freikirchen) in Deutschland besteht aus einer großen Bandbreite evangelischer Freikirchen, die sich darin unterstützen, den Auftrag zu leben, für andere da zu sein. Dabei stützen sie sich auf das reformatorische Bekenntnis „Sola Gratia“.
Mehr infos

Spenden

Wenn du VIA Movement finanziell unterstützen möchtest, findest du nachfolgend unsere Bankverbindung. Vielen Dank für deine Unterstützung! Für alle Spenden werden Jahres-Spendenbescheinigungen ausgestellt. Bitte vermerke dafür deine Adresse im Verwendungszweck.
Spenden für VIA Movement e.V.
IBAN DE31 6005 0101 0002 4461 29
SOLA DE ST 600
BW Bank
Spenden für mt:28 gGmbH
IBAN DE88 6005 0101 0002 1912 54
SOLA DE ST 600
BW Bank